Führungen


Tage der "offenen" Tür (ohne Führung)

Zum gucken für Jedermann - auch allein oder mit Hund

Begrabschen des Schlossherrn ohne Einschränkung erlaubt. 

 

Alle 30 Tage gibt es einen Tag der offenen Tür.  Immer nur von 9-11 Uhr, damit nicht zu viele kommen. 5 EUR pro Person, und bei guter Stimmung Predigt in der privaten  Kirche, Besichtigung der hauseigenen Guillotine oder Anprobe der Zauberjacke um spurlos zu verschwinden. Hier die nächsten Termine:

01. Juni, Samstag 9-11 Uhr

29. Juni, Samstag 9-11 Uhr

27. Juli, Samstag 9-11 Uhr

24. August, Samstag 9-11 Uhr

28. September, Samstag 9-11 Uhr

19. Oktober, Samstag 9-11 Uhr

Veranstaltung gefällig?

Hier können Sie in der warmen Jahreszeit Veranstaltungen in hochgradig außergewöhnlicher und abhörsicherer Umgebung organisieren. Die überdachte Terasse bietet einfache 40 Plätze, Blick ins Grüne und gegebenfalls zahlreiche Fluchtmöglichkeiten. Schnittchen, selbstgebackene Kekse und Kaffee finden sich irgendwo gratis - wenn gewünscht. Ideal das Ganze für Lesungen, Ausstellungen, Gesprächsrunden, Emanzen, Halbseidene Gesellschaften, Einsame, Ausgegrenzte, Politprominenz und solche die es werden wollen, et cetera... Im weiteren ist Schloss-Lilllliput spezieller Treffpunkt für Vereine, Musiker, (besonders willkommen), Versammlungen, auch konspirativ, et cetera... 

Waffen und Drogen sind generell an der Garderobe abzugeben, Handy, Uhren und Kondome sind erlaubt.

Wenn Sie das Spezielle suchen, das Besondere wollen - kontaktieren Sie den Schlossherrn per e-Mail.

Tägliche Führungen!

Private Führungen finden nach schriftlicher Anmeldung (siehe Kontakt) täglich für Gruppen mit mindestens 8 Teilnehmern statt. Der Rundgang  beträgt im Durchschnitt eine Stunde, es wird garantiert lustig und eine kleine Zaubervorstellung gibt es manchmal gratis dazu. Und was Sie ansonsten erleben grenzt an ein Wunder. Wundert Sie das?

 

Preis: eine Spende in Höhe von 5 EUR pro Person wäre super

 

Bedrohlicher Hinweis: Hier wird noch 20 Jahre lang am Kunstwerk geschaffen. Jeder muß beim Besuch auf sich selber aufpassen. Hier wird es eng und holperig. Baustelle eben. Kein Spielplatz. Für seine Sicherheit ist jeder selbst verantwortlich. Wer wacklig auf den Beinen ist sollte sich einen Besuch gut überlegen. Kinder sind in der Regel wenig interessiert und langweilen sich schnell. 

Bei Interesse nehmen Sie  Kontakt auf.

 

Besucher die hier dummes Zeug quatschen, stören, den Hausherren nachäffen oder immer noch ohne Angabe von guten Gründen SPD wählen, landen zuweilen im Käfig.

Leute die was zu sagen haben, oder zumindest gut ausehen sind besonders willkommen. Dieser hier ist inzwischen der königliche Drohnenpilot.

Die Krone wiegt schwer, inzwischen ziert sie das Dach.


 Anfahrt: 04936 Naundorf bei Schlieben, Dorfstraße 49, direkt an der B 87

(großer Parkplatz in 150 Meter Entfernung und das Gasthaus „Am Waldesrand“)  in Steinwurfweite.  Die Wirtin ist frisch und herzlich - klassisch gute Hausmannskost. Telefon der Kneipe: 035361 / 80399

 

Fläminghexe

Wer sich beim Essen lieber verzaubern lassen möchte, macht sich auf zur Fläminghexe, in Niendorf am Flämingskate. Mit dem Auto, Muckschuhen oder dem Bus keine 14 Minuten von hier.

1596 Ihlow/ im Ort Niendorf, Telfon: 035451 8384. (www.flaeminghexe.de)

 

Achtung Reisebusunternehmen:  Man kann direkt vor Schloss-Lilllliput parken und manchmal die nackten Bewohner vom Bus aus beobachten. Ansonsten gibt es eine tolle Wendemöglichkeit und Parkmöglichkeit am Objekt.  Auch Hubschrauber können in unmittelbarer Nähe landen. Der Hausherr als Expilot wird Sie problemlos einweisen. (hoffentlich) 

Allein an dieser Front sind über 1 Million kleinster Teile verbaut. Weiß der Teufel was man dazu sagen soll...